Über das Projekt

Die Transformation zum nachhaltigeren, regenerativen, ressourceneffizienten Wirtschaften stellt Unternehmen vor große Herausforderungen, welche unter anderem durch die Etablierung von zirkulären Geschäftsmodellen bewältigt werden können. Das Projekt Circular Academy unterstützt mit der Online-Wissensplattform Unternehmen auf ihrem Weg zur grünen Transformation, indem wertvolles Wissen und praxisnahe Einblicke in die Kreislaufwirtschaft zur Verfügung gestellt wird.

Hören Sie rein und informieren Sie sich

Podcasts

Wenn Kreislaufwirtschaftsexpert:innen aus dem Nähkästchen plaudern – eine spannende Podcastreihe mit visionären Denker:innen aus unterschiedlichsten Branchen, welche die Herausforderungen der grünen Transformation bereits erfolgreich beschreiten.

Good Practices

Die grüne Transformation von Unternehmen in Richtung nachhaltiges, zirkuläres, ressourceneffizientes Wirtschaften stellen Industriebetriebe, allen voran KMUs, vor große Herausforderungen. Nichtsdestotrotz gibt es bereits einige Pionier:innen, welche diesen Weg erfolgreich beschreiten und als Vorbild vorangehen. Unsere Good Practices bieten nicht nur Lösungen, sondern auch Inspiration für Ihren Weg zur Spitze. Lernen Sie von den Besten und setzen Sie neue Maßstäbe für eine nachhaltige Wirtschaft.

Grenzüberschreitende Kooperation

Grüne Transformation in der Praxis

Durch die grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen Unternehmen, KMUs, Forschungseinrichtungen, Stakeholder und Policy Maker wird Unternehmen und KMUs ermöglicht, Einblicke in nachhaltige zirkuläre Geschäftsmodelle und Möglichkeiten zur Umsetzung zu erhalten. Das Projektteam, bestehend aus Business Support Organisationen und Forschungseinrichtungen aus Österreich und Bayern nimmt diese Thematik auf und bietet mit dieser Online – Wissensplattform und der Entwicklung von Transformationspfaden wertvolle Denkanstöße und Handlungsansätze für Unternehmen, KMUs und Regionen, um die Herausforderungen zu meistern. Durch die Vereinigung von theoretischem Wissen und Praxiswissen sollen mittels partizipativen Innovationsmethoden möglichst praxisnahe Lösungen entwickelt werden. Wissenstransfer und grenzüberschreitende Vernetzung ist ein essenzieller Output des Projekts. Dies erfolgt durch die Implementierung verschiedener Austauschformate wie etwa Policy meets business, Makeathon, Podcasts, einer Roadshow und vieles mehr.

Finanziert wird dieses Projekt durch Mittel des Interreg – Programms Bayern – Österreich 2021 bis 2027. Übergeordnetes Ziel dieses dreijährigen Projektes, ist es Unternehmen zu ermutigen aktiv am Prozess der grünen Transformation teilzunehmen.

Diese im Rahmen des Projekts entwickelte Wissensplattform dient neben dem Verbreiten von Expertenwissen auch als Netzwerk und als Möglichkeit zum Austausch zwischen Unternehmen. Dabei soll der ständige Lern – und Weiterbildungsprozess angeregt und unterstützt werden.

Projektteam

Die Forschungsteams der FH Oberösterreich und der Universität Passau arbeiten gemeinsam mit dem Umweltcluster Bayern und der Business Upper Austria daran, Unternehmen auf dem Weg der grünen Transformation in Richtung nachhaltiges Wirtschaften zu unterstützen. Der Forschungsschwerpunkt Global Business Management der FH Oberösterreich ist als Lead Partner für die erfolgreiche Umsetzung des Gesamtprojektes zuständig. Unterstützt werden sie dabei unter anderem vom Umweltcluster Bayern, welcher mit ungefähr 230 Mitgliedern das Netzwerk der bayrischen Umweltwirtschaft darstellt.

Auch das Circular Region Team der Business Upper Austria unterstützt das Projekt als Schnittstelle zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und Politik und versucht so, die verschiedenen Akteure der zirkulären Verpackungsindustrie an einen Tisch zu bringen und somit neue Verpackungslösungen zu entwickeln. Das Institut Centouris der Universität Passau forscht vor allem im Bereich der verschiedensten Nachhaltigkeitssystemen und ist Vorreiter im Bereich der Datenanalyse. Im Projekt befassen sie sich mit der Datenerhebung und übertragen die Erkenntnisse in Handlungsempfehlungen für Unternehmen.

FH Oberösterreich

Wehrgrabengasse 1-3
A-4400 Steyr

Tel: +43 (0)5/0804 30

Mail: circular-businessmodels@fh-steyr.at

Business Upper Austria

Hafenstraße 47-51
A-4020 Linz

Tel: +43 (0)732/79810

Mail: circular-region@biz-up.at

Universität Passau

Innstraße 41
D-94032 Passau

Tel: +49 (0)851/509-0

UmweltClusterBayern

Am Mittleren Moos 48
D-86167 Augsburg

Tel: +49 (0)821/455 798-0

Mail: circular@umweltcluster.net